Themen

Politikforschung

Die Politikforschung gehört zu den angestammten infas-Forschungsbereichen seit Ende der fünfziger Jahre in Deutschland. infas hat bei der Wahlberichterstattung methodische Standards gesetzt, die noch immer ihre Gültigkeit haben, und über Jahrzehnte die Politikforschung in Deutschland vorangetrieben.

mit Kreide gemalter Stimmzettel auf einem Bürgersteig

Während Wahlprognosen oder Wählerwanderungsanalysen bei infas zuletzt in den Hintergrund getreten sind, ist die Politikforschung heute verstärkt mit Evaluationen von politischen Maßnahmen und Gesetzgebungen befasst.

Auch bei Studien im Bereich Politikforschung bietet das infas-Institut das gesamte methodische Spektrum an, definiert den Fragestellungen gemäßes Studiendesign und zieht adäquate Stichproben. Grundsätzlich gilt, dass in der Politikforschung ausschließlich mit exklusiven Stichprobenziehungen gearbeitet wird. Unterschiedliche Erhebungsmethoden werden – oft auch in Kombination in Multi-Method-Studien – eingesetzt.

Studien, die infas in diesem Bereich regelmäßig durchführt:

  • Evaluationen politischer Maßnahmen,
  • Forschung zur politischen Partizipation der Bevölkerung,
  • replikative Surveys zum politischen Meinungsbild in der Bevölkerung,
  • Analysen von politischem Extremismus.

Kontakt

Dr. Jacob Steinwede
stellv. Bereichsleiter Sozialforschung
+49(0)228/38 22-408
Dr. Holger Schütz
Senior-Projektleiter
+49(0)228/38 22-418
Broschüre

25 Jahre Wahlberichterstattung für die ARD aus dem Jahr 1990

Von 1965 bis 1996 hat infas die Wahlberichterstattung für die ARD mit verläasslichen Studienergebnissen beliefert. 1990 wurde anlässlich des 25-jährigen Jubiläums dieser Zusammenarbeit ein [...]

PDF, 5,3 MB