Personal und Organisation

infas-Mitarbeitersurvey

Mitarbeitermotivation, -loyalität und -leistungsbereitschaft tragen maßgeblich zum Unternehmenserfolg bei. Ein verantwortungsvolles Management hat diese Parameter im Blick – auch im Detail.

infas bietet dafür das richtige Instrument: Der infas-Mitarbeitersurvey ist eine Vollerhebung unter den Mitarbeitern eines Unternehmens, mit der Motivation, Loyalität und Leistungsbereitschaft präzise gemessen und analysiert werden.

Das Instrument erfasst die Geografie des Unternehmens, indem regionale, organisatorische und hierarchische Bereiche differenziert erhoben und ausgewertet werden. Das Ergebnis ist ein umfassendes Bild des Unternehmens als Ganzes und im Detail. Einmalig für den Status quo oder kontinuierlich in einem Monitoringsystem.

Fragestellungen

Der infas-Mitarbeitersurvey™ beantwortet unter anderem typische Fragen:

  • Wo stecken aus Sicht der Mitarbeiter Verbesserungspotentiale im Arbeitsprozess?
  • Wodurch werden die Mitarbeiter zur Leistung motiviert?
  • Was ist für sie und für ihre Arbeit wichtig?
  • Inwieweit sind die Mitarbeiter zu Veränderungen bereit?

Die inhaltlichen Schwerpunkte von Mitarbeiterbefragungen bilden im Wesentlichen Fragen nach der Zufriedenheit mit:

  • den Führungskräften,
  • den Arbeitsbedingungen und -prozessen,
  • der Unternehmenskommunikation und -information,
  • der Förderung und Entlohnung.

Der infas-Ansatz bei Mitarbeiterbefragungen geht über diese Fragestellungen hinaus, indem er detailgenaue Einsichten in die Motivationsstruktur der Mitarbeiter ermöglicht. Dabei gilt es, die verschiedenen Aspekte von Arbeitszufriedenheit und Motivation als Indikatoren im Fragebogen so umzusetzen, dass die Fragen tatsächlich das „messen“, was erhoben werden soll.

Aus einer umfangreichen Fragendatenbank kann infas bei Mitarbeiterbefragungen auf standardisierte und valide Fragestellungen zurückgreifen, die an die unternehmensspezifischen Bedingungen angepasst werden. Dadurch können bei Mitarbeiterbefragungen vergleichbare Kennzahlen zur Motivation, Loyalität, Leistungsbereitschaft und Kundenorientierung zur Verfügung gestellt werden. Diese sind geeignet, etwa bei Zielvereinbarungsgesprächen oder Balanced-Score-Vereinbarungen eingesetzt zu werden.

Differenzierung der Ergebnisse

Der infas-Mitarbeitersurvey™ geht in die Tiefe: Neben einer übergeordneten Gesamtauswertung wird bei der Mitarbeiterbefragung jede Organisationseinheit (Abteilung, Bereich) umfassend separat beleuchtet. Jede Abteilung, Arbeitseinheit bekommt eine individuelle Auswertung. Niemand geht in einer übergeordneten Gesamtauswertung unter. Durch individuelle Ergebnisauswertungen fühlt sich die gesamte Belegschaft bei der Mitarbeiterbefragung angesprochen. Bei der Ergebnisinterpretation wird differenziert bewertet.

infas berücksichtigt bei der Mitarbeiterbefragung die unternehmensspezifischen Anforderungen mit einem Fragenprogramm, das an die Gegebenheiten angepasst werden kann. Es eignet sich sowohl für Konzerne als auch für klein- und mittelständische Unternehmen (KMU). Die Mitarbeiterbefragung von infas kann national oder mehrsprachig international eingesetzt werden.

Multimethod-Ansatz

Die Mitarbeiterbefragung wird den Anforderungen entsprechend in der Regel schriftlich, online, persönlich oder in einer Kombination durchgeführt. Die Forschungsresultate werden genau so differenziert, dass sie datenschutzrechtlich unbedenklich bleiben, aber kleinteilig genug sind, dass jeder leitende Mitarbeiter zeitnah einen auf ihn zugeschnittenen Ergebnisbericht erhält. Ergänzend werden unternehmensspezifische, interne Benchmarks bei der Mitarbeiterbefragung ausgewiesen. Sie dienen der Versachlichung und erweitern den Horizont der Mitarbeiter durch Fokussierung auf die Stärken und Schwächen der eigenen Abteilung, aber auch des Unternehmens.

Die Umsetzung

Der infas-Mitarbeitersurvey™ ist ein effizientes und schnelles Forschungsinstrument. Er entspricht damit den Erwartungen der Belegschaft. Denn die Reaktion auf eine Mitarbeiterbefragung, etwa die Umsetzung von Optimierungsprogrammen, sollte ohne große Verzögerung im Anschluss an eine Befragung erfolgen. Nur ein zeitnahes Feedback wird von den Beteiligten akzeptiert. infas ist in der Lage, bei Mitarbeiterbefragungen innerhalb weniger Tage mehrere hundert individuelle Ergebnisberichte für die jeweiligen Auswertungseinheiten im Unternehmen zu produzieren. Dies ist bei infas ein automatisierter Prozess, der auf allen Ebenen eine schnelle und qualitätsgesicherte Ausgabe garantiert.

Kontakt

Janina Belz
Senior-Projektleiterin
+49(0)228/38 22-444
Broschüre

infas-Mitarbeitersurvey

Die Broschüre zur Messung der Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung durch infas

PDF, 0,2 MB