Öffentlicher Verkehr

Kundenzufriedenheitsmessung im ÖPNV

TRAM - Mehr Kunden in Bus und Bahn

Das ganzheitliche Instrument zur Messung der Kundenzufriedenheit und Kundenbindung im ÖPNV unter Berücksichtigung der bisherigen Nichtkunden.

Wir liefern zum einen vergleichbare Ergebnisse zu anderen Messungen im ÖPNV, ermöglichen zum anderen auch durch flexible Zusatzpakete einen individuellen Blick auf Details und ein besseres Marktverständnis.

infas bietet TRAM seit 2012 als speziell auf den ÖPNV zugeschnittene repräsentative Bevölkerungsbefragung an. Aufgabenträger, Verkehrsunternehmen und -verbünde sowie andere ÖPNV-Anbieter haben die Möglichkeit, die Zufriedenheit ihrer Kunden sowie die Perspektive der Nichtkunden ermitteln zu lassen. Dabei werden nicht nur Daten zum eigenen Versorgungsraum bereitgestellt. Dank bisher deutschlandweit erhobener Vergleichszahlen können die eigenen Ergebnisse mit Ergebnissen von anderen Städten oder strukturell ähnlichen Metropolregionen verglichen werden.

Auch direkte Vergleiche zu anderen Anbietern, die bereits an TRAM teilgenommen haben, helfen, die eigenen Leistungen besser einordnen zu können.

TRAM ist aber deutlich mehr als eine reine Kundenzufriedenheitsmessung und beinhaltet bereits im Basispaket folgende Bestandteile:

  • Messung der Multimodalität durch standardisierte Abfragen der Nutzungshäufigkeit von Verkehrsmitteln im Wochenverlauf,
  • Ermittlung des Image des ÖPNV allgemein und zu Ihrem Unternehmen oder Verkehrsverbund im Speziellen,
  • Potentialermittlung und Segmentierung durch eine repräsentative Bevölkerungsbefragung in Ihrem Bedienungsgebiet,
  • individuelle Erweiterung des TRAM-Kernfragebogens um Ihre aktuellen Fragestellungen.

TRAM ist modern, modular und flexibel aufgebaut. Den Kern von TRAM bildet ein standardisiertes Basismodul, das stabile Zeitreihen- und Vergleichsanalysen ermöglicht. Darüber hinaus können Sie individuelle Zusatzpakete hinzubuchen und somit eigene Schwerpunkte setzen. Auf Basis der langjährigen Projekterfahrung haben wir zahlreiche Zusatzmodule zur TRAM-Basisbefragung entwickelt. 

Kontakt

Bernd Ermes
Projektleiter
+49(0)228/38 22-423

Newsletter

Sie möchten regelmäßig Informationen über die Verkehrsforschung von infas erhalten?
Bitte tragen Sie Ihre Kontaktdaten ein: