Themen

Studien zur frühkindlichen Entwicklung

Die frühkindliche Entwicklung hat erhebliche Auswirkungen auf die weitere Biografie eines Menschen. Die Einflüsse und Rahmenbedingungen, die das Leben von Kleinkindern, Schulkindern und Jugendlichen prägen, sind deshalb ein besonderes Forschungsfeld, das Forscher vor spezifische methodische, aber auch datenschutzrechtliche Herausforderungen stellt.

Babie in einer Wanne spielt mit Wasser

infas ist regelmäßig mit der Durchführung empirischer Studien zur kindlichen Entwicklung betraut. In Längsschnittstudien wie dem Nationalen Bildungspanel (NEPS) und der DJI-Studie „Aufwachsen in Deutschland" führt infas langjährige Panelerhebungen mit Kleinkindern und Kindern durch.

Unser Leistungsspektrum in der Kinderforschung umfasst:

  • Teilnehmerrekrutierung und Erhebungen mit Kleinkindern und Kindern,
  • spezielle, auf die Zielgruppe zugeschnittene Erhebungsinstrumente,
  • (teilnehmende) Beobachtung und apparative Tests bei Kleinkindern und Kindern,
  • Längsschnittstudien oder Panelerhebungen mit Kleinkindern und Kindern,
  • sichere Steuerung der Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten bzw. Eltern innerhalb der Studie,
  • Einhaltung sämtlicher juristischer und ethischer Voraussetzungen bei der Studiendurchführung mit Kindern.

Kontakt

Doris Hess
Bereichsleiterin Sozialforschung
+49(0)228/38 22-413
Unsere Blogbeiträge zum Thema Schmuckbild