Projekte

Verkehrs- und Mobilitätsforschung

Pilotstudie zur Messung der Marktdurchdringung von Fahrzeugsicherheitssystemen

Ziel der Vorstudie ist es, eine tragfähiges und praktikables Erhebungsdesign zur Bestimmung der Marktdurchdringung von Fahrzeugsicherheitssystemen (FSS) zu entwickeln. Basierend auf den möglichen Verwendungszwecken der zu erhebenden Daten erfolgt zunächst eine Bestandsaufnahme und Klassifizierung der Systeme nach Aspekten wie etwa Markenbezeichnung oder Modellsegment. In einem weiteren Schritt wird das Erhebungsdesign entwickelt. Zum einen wird ein Verfahren zur Ziehung von Haushaltsstichproben erarbeitet. Zum anderen werden verschiedene Fragebögen entwickelt und getestet, die eine zuverlässige Erhebung der Vebreitung von FSS und - als Option - ihren Einfluss auf das Fahrverhalten der Fahrerinnen und Fahrer gewährleisten. Darüber hinaus werden die potenziellen Kosten einer Anwendung der Methodik in einer konkreten Befragung abgeschätzt.


Methode

telefonische Befragung (CATI) und zusätzliche Face-to-Face-Erhebungen

Auftraggeber

Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

Projektzeitraum

5 / 2011 - 8 / 2011