Projekte

Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Panel Arbeitsmarkt und Soziale Sicherung (PASS)

Das IAB-Haushaltspanel beschäftigt sich mit der Lebensqualität und der sozialen Absicherung der Haushalte in Deutschland vor dem Hintergrund der tiefgreifenden Reformen der sozialen Sicherungssysteme in den letzten Jahren.

Website zum Panel Arbeitsmarkt und Soziale Sicherung

erleuchtete Großstadt bei Dunkelheit


Methode

Die Befragung wird als Methodendenmix computergestützt telefonisch (CATI) und persönlich-mündlich (CAPI) durchgeführt. Methodenwechsel auf Haushalts- und auf Personenebene werden im laufenden Feld umgesetzt. Zur Grundgesamtheit gehören alle Privathaushalte in Deutschland. Die Befragung wird über zwei Teilstichproben realisiert:

1. ALG II beziehende Bedarfsgemeinschaften aus dem IAB-Bestand (BA-Stichprobe) und

2. eine allgemeine Bevölkerungsstichprobe.

Um Entwicklungen und Veränderungen im Zeitverlauf zu beobachten, wurde die Untersuchung als jährliche Wiederholungsbefragung und dynamisches Panel angelegt. Die Interviews finden in den Sprachen deutsch, hocharabisch und russisch statt.

 

Das Panel wurde in 2006 gestartet. Seit der vierten Erhebungswelle im Jahr 2010 werden die Befragungen von infas durchgeführt. Jährlich werden in rund 10.000 Haushalten gut 16.000 Personen befragt.

Auftraggeber

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

Projektzeitraum

2009 - 2018