Projekte

Verkehrs- und Mobilitätsforschung

luxmobil – Mobilitätserhebung in Luxemburg

Die Studie "luxmobil" bildet die Mobilität im gesamten Großherzogtum Luxemburg ab. Befragt werden Bürgerinnen und Bürger aus allen Städten und Gemeinden. Ebenso einbezogen werden Grenzgänger aus Frankreich, Belgien und Deutschland. So erhalten die Verkehrsplaner eine aktuelle Datengrundlage zur Planung von Straßen, Fuß- und Radwegen sowie des öffentlichen Verkehrs.

 


Methode

Multi-Method-Erhebung bei vorheriger schriftlicher Rekrutierung in 26.000 Luxemburger Haushalten und mit 11.000 einzelner Grenzgänger aus Frankreich, Belgien und Deutschland. Optional ist die Befragung telefonisch, schriftlich postalisch oder online möglich. Dabei wird das Verkehrsverhalten am Stichtag, Fragen zur Alltagsmobilität, zur Soziodemografie und die Ausstattung der Haushalte  mit Verkehrsmitteln erhoben.

Auftraggeber

Département des transports im Ministère du Développement durable et des Infrastructures

Projektzeitraum

1 / 2017 - 9 / 2017