Projekte

Forschung zu Bildung und Lebenslanges Lernen

Kosten und Nutzen beruflicher Weiterbildung für Individuen

Mit der Studie werden die Kosten und der Nutzen beruflicher Weiterbildung bei Personen im Alter zwischen 19 und 64 Jahre ermittelt. Befragt werden neben Vollzeit-, Teilzeit- und geringfügig Beschäftigten auch Arbeitslose, Personen, die sich in Fortbildung oder Umschulung befinden, und solche, die planen, in den nächsten zwei Jahren eine Erwerbstätigkeit aufzunehmen. Erfasst werden die von Befragten individuell getragenen Kosten der beruflichen Weiterbildung sowie eine Einschätzung des Nutzens dieser Weiterbildung. Der Studie liegt ein weit gefasstes Konzept der beruflichen Weiterbildung zugrunde: Neben den klassischen Seminar- und Lehrgangsformen der Weiterbildung werden auch organisierte betriebliche Weiterbildungsmaßnahmen, Trainee-Programme, betriebliche Qualifizierungsmaßnahmen unterschiedlicher Art, Fortbildungen, der Besuch von Vorträgen und Kongressen oder das Selbstlernen am Computer, per Fachliteratur oder per Medien, berücksichtigt.


Methode

2.016 Telefoninterviews (CATI) mit Weiterbildungsteilnehmern und 795 Interviews mit Personen, die in einem vorgegebenen Zwölfmonatszeitraum an keiner beruflichen Weiterbildung teilgenommen haben.

Auftraggeber

Bundesinstitut für Berufsbildung (BiBB)

Projektzeitraum

2002 - 2003

Kategorien

Forschung zu Bildung und Lebenslanges Lernen