Projekte

Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Implementations- und Governanceanalyse im Rahmen der Evaluation der Experimentierklausel nach § 6c SGB II – Vergleichende Evaluation des arbeitsmarktpolitischen Erfolgs der Modelle der Aufgabenwahrnehmung "Optierende Kommune" und "Arbeitsgemeinschaft"

Das Ziel der Studie ist, Erkenntnisse über die Organisation der Leistungsprozesse bei der Umsetzung des SGB II zu gewinnen. Dazu werden unterschiedlichen Formen der Leistungsorganisation von Optionskommunen, ARGEn und getrennten Aufgabenträgern analysiert. Im Fokus steht dabei insbesondere die Organisation der SGB II-Träger. Darüber hinaus werden die lokale Governancestruktur (Kommune, Agentur) sowie Maßnahmeträger und Betriebe untersucht.

Für jede regionale Einheit wird ein über die Träger vergleichbares Profil angelegt. Diese Ergebnisse stehen den Untersuchungsfeldern 3 und 4 als Organisations- und Governancevariablen für Zwecke der Wirkungsanalyse zur Verfügung.


Methode

Untersuchung von 154 regionalen Einheiten auf Basis verschiedener qualitativer Erhebungsmethoden.

Auftraggeber

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA)

Projektzeitraum

12 / 2005 - 6 / 2008