Projekte

Familien- und Jugendforschung

Die Rolle des Vaters in der Familie

Befragung von Partnerinnen und Partnern in vier unterschiedlichen Haushalts- und Familienkonstellationen: Paare ohne Kinder, Paare, die ihr erstes Kind erwarten, Paare mit Kindern im Vorschulalter, Paare mit Kindern im Jugendlichenalter. Inhalte der Befragung sind unter anderem:

Wie verändert sich das Familienleben durch die Geburt des ersten Kindes?

Welche Bedeutung haben Kinder für ihre Eltern?

Wie denken kinderlose Paare über ihr zukünftiges Familienleben und die Möglichkeit, Eltern zu werden?

Wie sieht die Aufgabenteilung im Haushalt und bei der Kinderbetreuung zwischen den Partnern aus?

Welchen Belastungen sind Paare bzw. Familien ausgesetzt?

Welche Lebensziele verfolgen sie?

Wie gut sind sie über familienpolitische Leistungen informiert?

Welche staatlichen Angebote kennen sie?


Methode

Telefonisches Screening zur Abklärung der Zielgruppenmerkmale bei etwa 12.000 Haushalten (netto), Panelbefragung der vier Zielgruppen im persönlich-schriftlichen Methodenmix. Befragung von insgesamt 1.000 Paaren in ein bis drei Panelwellen.

Auftraggeber

Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP)

Projektzeitraum

1997 - 2000

Kategorien

Familien- und Jugendforschung