Projekte

Kriminalitätsforschung

Bevölkerungsbefragung zum Thema „Sicherheit und Gewalt in Nordrhein-Westfalen“

Repräsentative Bevölkerungsbefragung mittels Papierfragebogen in 81 nordrhein-westfälischen Gemeinden. Befragung einer Stichprobe von 60 000 Frauen und Männern (Bruttoansatz) ab 16 Jahren zu den Themen:

  • Wohngegend,
  • Einschätzungen der Sicherheit,
  • Erfahrungen mit Gewaltkriminalität,
  • Beziehungen und Gewalt in Partnerschaften,
  • Hilfeangeboten,
  • Soziodemographische Angaben.

Rund 24.600 Personen haben sich an der Befragung beteiligt. Die Studie leistet einen Beitrag zur Dunkelfeldforschung.


Methode

Der Papierfragebogen ist als Selbstausfüller konzipiert und in einem Pretest (Bruttoansatz 200 Adressen) auf seine Feldfähigkeit geprüft. Die Stichprobe basiert auf einer Zufallsziehung aus den Registern von 81 nordrhein-westfälischen Meldeämtern.

Auftraggeber

Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen (LKA NRW)

Projektzeitraum

2018 - 2020