Projekte

Forschung zur sozialen Sicherung

Begleitende Untersuchung zur Einführung und Umsetzung des Gesetzes über eine bedarfsorientierte Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (GSiG)

Wissenschaftliche Begleitforschung zur Einführung und Umsetzung des „Gesetzes über eine bedarfsorientierte Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (GSiG)“. Zielsetzung der Evaluation ist eine zeitnahe Berichterstattung über die Umsetzung des neuen Gesetzes.


Methode

Expertenpanel bei ausgewählten Sozialhilfe- und Grundsicherungsträgern in 54 Kommunen zu drei Messzeitpunkten. Persönliche Erstbefragung mittels halbstrukturierter Interviews, telefonische und schriftliche Befragung in den Folgewellen, kontinuierliche Auswertung der Geschäftsstatistiken der Träger der Grundsicherung und Sozialhilfe, Primärerhebung bei Leistungsbeziehern. Telefonische Panelbefragung bei 2.000 Personen und zwei Messzeitpunkten, rollierend Primärerhebungen bei zuständigen Stellen und beratenden Institutionen. Leitfadengestützte, qualitative Interviews mit Vertretern von Beratungsstellen und Interessenvertretern von Zielgruppen. Telefonische Bestandsaufnahme bei den Bundesländern. Halbstandardisierter Fragenkatalog zur geübten Umsetzung des Grundsicherungsgesetzes in den Bundesländern.

Auftraggeber

Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung (BMGS)

Projektzeitraum

6 / 2002 - 12 / 2004