Projekte

Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Arbeitskräfteerhebung 2009 bis 2014

In der Europäischen Union (EU) wird für die Erfassung bzw. Messung der Erwerbstätigkeit und der Erwerbslosigkeit auf das international vereinbarte Labour-Force-Konzept rekurriert, das mithilfe von sogenannten Arbeitskräfteerhebungen (Labour Force Surveys -LFS-) erhoben wird. Im Zentrum des Labour Force Surveys steht die kontinuierliche Berichterstattung auf Wochenbasis des ILO-Erwerbstatus und seine monatliche Veränderung. Im Einzelnen bedeutet dies die Bereitstellung der entsprechenden Daten für Erwerbstätige, Erwerbslose und Nichterwerbspersonen, ihre absolute Veränderung sowie die Erwerbslosenquote und deren Veränderung.


Methode

CATI-Befragung einer luxemburgischen Telefonstichprobe erweitert um nicht gelistete Telefonnummern (RLD). Interviews in den Sprachen: Luxemburgisch, Französisch, Deutsch, Englisch und Portugiesisch. Flexibler Sprachenswitch im Interviewgespräch. Netto ca. 165 Haushaltsbefragungen pro Woche über 52 Wochen verteilt.

Auftraggeber

Ministère de l’Économie et du Commerce Extérieur, STATEC – Service Central de la Statistique et des Études Économique

Projektzeitraum

11 / 2008 - 2 / 2015