Projekte

Forschung zu Bildung und Lebenslanges Lernen

Arbeit und Umgang in der „Wissensgesellschaft“

Empirische Studie zum Wandel von Wissen und Information in Deutschland. Beurteilung der Entwicklung des „wissensgesellschaftlichen“ Wandels im Alltags- und Berufsleben durch Erwerbstätige. Ermittlung der aktuellen und künftigen Qualifikationsanforderungen in Großunternehmen in der „Wissensgesellschaft“. Zudem werden die politischen Bezüge des Wandels zur „Wissensgesellschaft“ erfragt.


Methode

Bundesweit repräsentative telefonische Erhebungen bei 1.000 Erwerbstätigen zwischen 18 und 65 Jahre und bei 300 Unternehmen mit mehr als 1.000 Beschäftigten.

Auftraggeber

CSC Ploenzke AG

Projektzeitraum

2000 - 2000

Kategorien

Forschung zu Bildung und Lebenslanges Lernen