Neuigkeiten

Zweitägige Veranstaltung: Präsentation der MiD-Ergebnisse

Am 14. und 15. November wird das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Ergebnisse der Studie "Mobilität in Deutschland" (MiD) in Berlin der Fachöffentlichkeit präsentieren. Die zweitägige Veranstaltung im Ministerium umfasst die Darstellung der bundesweiten Daten inklusive der regionalen Vertiefungen, eine ausführliche Darstellung der Methodik, der Auswertungsmöglichkeiten insbesondere räumlichen Zuordnung. Daneben werden das Tabellierungstool sowie die Möglichkeiten die Datensätze zu beziehen und für eigene Auswertungen zu nutzen, vorgestellt. Die Anmeldung zur Veranstaltung ist auf der Website des BMVI möglich.

Die "Mobilität in Deutschland" ist eine der größten Mobilitätsstudien im Personenverkehr weltweit. An der Studie des Bundesministeriums haben sich Länder, Kommunen und Verkehrsverbünde beteiligt. So liefert die MiD neben den bundesweiten Ergebnissen zusätzliche kleinräumig regional differenzierte Daten. Insgesamt wurden 155.000 Haushalte im Verlauf eines Jahres in einer Stichtagsbefragung detailliert zu ihrem Verkehrsverhalten befragt. Mehr als 300.000 Bürgerinnen und Bürger haben sich die Zeit genommen und sich an der Befragung beteiligt.

Die MiD 2017 wurde nach 2002 und 2008 erneut verantwortlich durch das infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft durchgeführt. Weitere Auftragnehmer sind das Institut für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR), IVT Research GmbH, GESS Software mbH sowie infas360 GmbH.

Zur Website des BMVI