Neuigkeiten

Weitere Auswertung zum Religionsmonitor veröffentlicht

Mit "Zusammenleben in kultureller Vielfalt - Vorstellungen und Präferenzen in Deutschland" hat die Bertelsmann Stiftung jetzt eine dritte Auswertung des Religionsmonitors 2017 veröffentlicht. Aus der Pressemitteilung:

"Die Auswertung geht der Frage nach, weöche Vorstellungen in der Bevölkerung zum Zusammenleben in Vielfalt bestehen angesichts von Migration und einer zunehmenden Vielfalt von Kulturen, Traditionen und Religionen. Die abgefragten Modelle – Anpassung, Zusammenwachsen oder Eigenständigkeit der Kulturen lassen bewusst ein gewisses Meinungsspektrum zu und spiegeln so die emotionalen Grundhaltungen zum Thema."

Die der weiteren Auswertung zugrunde liegende repräsentative Erhebung zum Religionsmonitor hat infas bereits zum zweiten Mal für die Bertelsmann Stiftung durchgeführt. Die empirische Herausforderung  bei der Erhebung des Religionsmonitors bestand darin, alle religiösen Gruppen und auch Nichtreligiöse im Studiendesign adäquat abzubilden. Für die aktuelle Studie hat infas daher in 14 Teilstudien insgesamt über 10.000 Menschen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Großbritannien sowie der Türkei  in 13 Sprachen befragt. Dazu wurde ein Methodenmix aus telefonischen, persönlichen und Online-Interviews gewählt.

Die vollständige Pressemitteilung und einen ausführlichen Bericht zur neuesten Sonderauswertung der Bertelsmann Stiftung finden Sie hier.

Mann geht aus einer alten Kirche raus und schaut in die Ferne