Neuigkeiten

Veranstaltungshinweis: Das Vermächtnis in den Münchner Kammerspielen

Am 28. November wird Prof. Jutta Allmendinger vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) auf Initiative des Goethe-Instituts e.V. mit dem Chefredakteur der ZEIT, Giovanni di Lorenzo, über die Vermächtnisstudie, die in Kooperation des WZBs, der ZEIT und infas entstanden ist, sprechen. Die Begrüßung zum Podiumsgespräch wird Prof. Klaus-Dieter Lehmann, Präsident des Goethe-Instituts, übernehmen. 

Im Poiumsgespräch auf Basis der Studienergebnisse wird den Fragen nachgegangen, wie es uns in der Welt von heute ergeht, welche Gesellschaft wir uns für künftige Generationen wünschen und was wir in der Welt von morgen erwarten.  Vor dem Gespräch haben die Gäste Gelegenheit, selbst an der Studie teilzunehmen: Stationen zur „Klugheit der Sinne“ und zum Themenfeld „Flucht“ erwarten sie im Eingangsbereich.

Die Anmeldung zur Veranstaltung finden Sie hier.