Neuigkeiten

Veranstaltung "Neue Mobilität – Neue Einsichten" am 27. Februar in Berlin

Wie verändern sich Mobilitätsgewohnheiten? Entstehen neue Bedürfnisse? Welche Bedeutung kommt dabei den Angeboten der Shared Mobility zu?
Diese Fragen zu beantworten, gestaltet sich zunehmend schwierig, denn das Mobilitätsverhalten wird komplexer. Das infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft, das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und MotionTag haben sich in einer Kooperation zusammengefunden, um neue sozialwissenschaftliche Perspektiven in der Mobilitätsforschung zu eröffnen und digitale Forschungsmethoden zu entwickeln, die den gestiegenen Anforderungen bei unserem Verständnis des Alltagsverkehrs gerecht werden.

infas, das WZB und MotionTag laden zur Veranstaltung "Neue Mobilität – Neue Einsichten" am 27. Februar von 17:30 bis 19:00 Uhr in Berlin.

Auf der Veranstaltung werden Neuerungen im Bereich des Wege-Trackings vorgestellt, die weit über die Verkehrsmittelerkennung hinausgehen. Inzwischen können sowohl Wegezwecke als auch Tätigkeiten an einem bestimmten Ort automatisiert ermittelt werden. Anbieter von Mobilitätslösungen können somit schnell und effizient die Wirksamkeit der eigenen Angebote belegen. Zudem ergeben sich neue Möglichkeiten für Marketing und Kommunikation. Wir geben einen umfassenden Einblick in die gemeinsame Werkstatt und zeigen Anwendungsbereiche und Lösungswege auf. Anschließend gibt es genügend Raum für Austausch und Networking.

Amneldungen per formloser Mail an: dimo-office(at)wzb.eu (begrenzte Teilnehmerzahl)

Einladung und Programm

 

Kontakt

Marc Schelewsky
Marc Schelewsky
Senior-Projektleiter
+49(0)228 3822-952

Kooperationspartner