Neuigkeiten

Quo vadis, Journalismus und PR?

Journalisten wie Kommunikationsabteilungen von Unternehmen müssen sich zunehmend die Frage stellen: Wie werden sich angesichts des rasanten Wandels durch Internet und Social Media und zerfallender Geschäftsmodelle der Medien Journalismus und PR weiterentwickeln?

infas hat diese Fragestellung im Auftrag der Presseabteilung der Continental AG untersucht. Die Studie "Spannungsfeld zwischen Media Relations und journalistischer Berichterstattung" liefert Antworten auf die Kernfragen: Wie kann professionelle PR die Arbeit der Presse bei immer enger werdenden Ressourcen der Medienhäuser unterstützen, ohne die "Demarkationslinie" der beiden Professionen zu überschreiten? Ist das mit dem journalistischen Selbstverständnis, "Compliance" und Glaubwürdigkeit vereinbar?

Mittels Delphi-Verfahren hat infas für Continental rund 20 Expertengespräche mit Journalisten sowie zusätzliche Online-Befragungen durchgeführt. Die Ergebnisse der Studie sowie einen begleitenden Videofilm finden Sie auf der Website von Continental.

Kontakt

Dana Gruschwitz
Senior-Projektleiterin
+49(0)228/38 22-431