Neuigkeiten

infas unterstützt die Initiative researchers4refugees

Mit einer Geldspende an die UNO-Flüchtlingshilfe unterstützt infas die Initiative researchers4refugees. Mit dem Beitrag hilft die Flüchtlingshilfe Menschen, die in Syrien und in den Nachbarländern auf der Flucht sind. Über sieben Millionen Syrer sind laut UNHCR im eigenen Land vertrieben und mehr als vier Millionen haben in den Nachbarländern Jordanien, Libanon, Irak, Türkei und in Nordafrika Zuflucht gesucht.

Die Initiative researchers4refugees bemüht sich, auf unterschiedlichen Wegen zu helfen. Aktuell wird sie von annähernd 50 Unternehmen und Einzelpersonen aus der Markt- und Sozialforschungsbranche unterstützt.

Rettungsweste im Vordergrund; Gruppe Flüchtlinge im Hintergrund

Kooperationspartner