Neuigkeiten

Ergebnisse der Studie "Mobilität in Deutschland" veröffentlicht

Mitte November wurden vor mehr als 300 Gästen im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Ergebnisse der Studie "Mobilität in Deutschland" (MiD) präsentiert. In verschiedenen Vorträgen wurden zahlreiche Aspekte der deutschen Altagsmobilität dargestellt, unter anderem Ergebnisse zur Elektromobilität, zum Carsharing oder zur Multimodalität. Die Vortragscharts stehen jetzt auf der Website des BMVI zur Verfügung. Der ausführliche Ergebnisbericht wird in der 49. Kalenderwoche veröffentlicht.

Die MiD liefert als eine der größten Mobilitätsstudien für Deutschland neben den bundesweiten Ergebnissen zusätzliche kleinräumig regional differenzierte Daten. Insgesamt wurden 155.000 Haushalte im Verlauf eines Jahres in einer Stichtagsbefragung detailliert zu ihrem Verkehrsverhalten befragt. Mehr als 300.000 Bürgerinnen und Bürger haben sich die Zeit genommen und an der Befragung beteiligt und über annähernd eine Millionen Wege berichtet.

An der MiD 2017 des Bundesministeriums haben sich Länder, Kommunen und Verkehrsverbünde beteiligt. Die Studie wurde nach 2002 und 2008 erneut verantwortlich vom infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft durchgeführt. Weitere Auftragnehmer sind das Institut für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR), IVT Research GmbH, GESS Software mbH sowie infas360 GmbH.

Zur Website des BMVI

Zum Chartbericht von infas

Zur Studienwebsite