Neuigkeiten

Die neue Lagemaß-Ausgabe ist da

Druckfrisch gibt es ab heute die siebte Ausgabe des infas-Magazins Lagemaß. Im Schwerpunkt befassen wir uns darin mit dem "Zusammenhalt", das aufgrund der zunehmenden Individualilsierung der Gesellschaft gefährdet scheint. Wir stellen uns die Frage, ob traditionelle Sozialbeziehungen, Familien, lokale Gemeinschaften, Nachbarschaftsbindungen an Bedeutung verloren haben? Und wenn ja, mit welchen Folgen?

Im Lagemaß befassen wir uns mit dem Thema aus unterschiedlichen Perspektiven. Unter anderem in einem ausführlichen Interview mit dem renommierten Politikwissenschaftler Hans-Dieter Klingemann. Oder mit einem Blick auf die Lebensverhältnisse beeinträchtigter oder behinderter Menschen in unserer Gesellschaft – womit sich ein großes, derzeit laufendes Forschungsprojekt bei infas befasst.

In einem Grundsatzartikel analysieren wir den gesellschaftlichen Zusammenhalt in einer Synopse verschiedener Studien. Mit einer Replikation historscher Studienergebnisse gehen wir in einem weiteren Beitrag der Frage nach, ob sich die Generationensolidarität im Zeitvergleich geändert hat.

Neben der Auseinandersetzung mit dem Schwerpunktthema  informieren wir in diesem Lagemaß wie gewohnt über das aktuelle Geschehen im Institut. Im Mittelteil dieser Ausgabe wird das Thema künstlerisch bearbeitet, dieses Mal in Form eines Comics. Die Illustratorin und Comic­zeichnerin Raphaela Buder hat ihn exklusiv für diese Ausgabe gezeichnet.

Das prämierte infas-Magazin Lagemaß richtet sich an Kunden, Interessierte und ein anderweitig mit dem Institut verbundenes Fachpublikum. Es ist als PDF hier erhältlich. Zudem können Sie die Printausgabe hier kostenlos anfordern.