Neuigkeiten

Das Praxisforum Verkehrsforschung 2017

Am 21. und 22. November 2017 findet in Berlin das fünfte Praxisforum Verkehrsforschung von infas und InnoZ statt. Das Thema in diesem Jahr ist: "Stadt ohne Auto – geht denn das?"
 
Ob Diesel, Benziner oder aber auch elektrisch betrieben – wird das Auto als Verkehrsmittel in der Stadt überhaupt eine Zukunft haben? Und was muss passieren, wenn eine autofreiere Stadt eines Tages Wirklichkeit werden soll? Absehbar ist, dass Abgase und Lärm von der Wohnbevölkerung immer weniger toleriert werden. Der Flächenverbrauch für Straßen und Standplätze ist angesichts explodierender Wohnkosten nicht vertretbar. Erfolgreiche Metropolen werden in Zukunft also weniger Autoverkehr haben und sich so Lebensräume zurückerobern, die heute vom Individualverkehr besetzt sind. Der Verkehr funktioniert digitalisiert und effizient vernetzt, es wird viel zu Fuß gegangen und Rad gefahren. Der verbleibende motorisierte Verkehr ist elektrifiziert und aus erneuerbaren Energien gespeist. Soweit die verlockende Vision.
 
Auf dem Praxisforum Verkehrsforschung gehen wir interdisziplinär der Frage nach, wie ein Wandel der Mobilität in Städten realisiert werden kann. Dazu haben wir namhafte Experten unterschiedlicher Fachrichtungen geladen.
 
Zur Veranstaltung eingeladen ist ein Fachpublikum aus den Themenfeldern Mobilität, Städtebau, Politik und Verwaltung. Freuen Sie sich auf ein spannendes und vielseitiges Praxisforum Verkehrsforschung am 21. und 22. November. Das ausführliche Programm finden Sie auf der Website zum Praxisforum, auf der Sie sich auch zu dieser kostenfreien Veranstaltung anmelden können. Es lohnt sich, schnell zu sein, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Kooperationspartner