Neuigkeiten

Das Ökobarometer: Ergebnisse veröffentlicht

Bereits zum zweiten Mal hat infas im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) die Studie "Ökobarometer" durchgeführt. Dazu wurden im Rahmen einer repräsentativen telefonischen Umfrage im Januar 2017 rund 1.000 Interviews durchgeführt und ausgewertet. Jetzt wurden Ergebnisse der Studie veröffentlicht.

Aus der Pressemitteilung des BMEL:

"Der Kauf von Biolebensmitteln ist für viele Verbraucherinnen und Verbraucher selbstverständlich geworden. Fast ein Viertel (22 Prozent) kaufen häufig oder sogar ausschließlich Produkte aus dem Ökolandbau. Immerhin die Hälfte (49 Prozent) aller Kundinnen und Kunden greifen gelegentlich zu Bioware. So die Ergebnisse des Ökobarometer 2017. [...]"

 

Damit hat sich im vergangenen Jahr insgesamt wenig am Biolebensmittelkonsum geändert. In Bezug auf den Erwerb bestimmter Lebensmittel ist die Nachfrage nach Bioeiern und Biogemüse, wie bereits in der vergangenen Befragung, am größten.

Im Rahmen des Schwerpunkthemas 2017 „Essen außer Haus – Bio in Kantinen und Mensas“ wurden Erwerbstätige und Personen in einer Ausbildung oder im Studium zu Ihrer Einstellung gegenüber der Verwendung von Biolebensmitteln in der Gemeinschaftsverpflegung befragt. Die Ergebnisse machen deutlich, dass es bislang nur ein kleines Angebot an Biolebensmitteln in Kantinen und Mensas gibt. Viele Kantinengänger wissen auch gar nicht, ob Biolebensmittel verwendet werden. Insgesamt zeigt sich die Hälfte der Befragten gegenüber Gerichten mit Biolebensmitteln aufgeschlossen. Bei weiteren 18 Prozent wäre der Preis des Gerichts entscheidend. Ein Großteil der Befragten empfindet einen Aufpreis zwischen fünzig Cent bis zwei Euro als angemessen.

 

 

Die vollständige Pressemitteilung und einen Chartbericht der Ergebnisse finden Sie auf der Website des BMEL.

infas hat das Ökobarometer vor 2017 bereits schon mal im Januar 2016 für das BMEL durchgeführt. Die Studie zum Konsum von Biolebensmitteln ist Bestandteil des Bundesprogramms ökologischer Landbau und anderer Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).

Lebensmittel in einer Kantine

Weiterführender Artikel

kleine Weltkugel auf Berichten

infas forscht international

Eine globale Wirtschaft erfordert globale Forschungsergebnisse. infas hat sich seit geraumer Zeit diesen Anforderungen gestellt und bietet weltweite empirische Forschung an. So arbeitet das [...]
+