Erhebungsmethoden

Mobil oder am Desktop

Online-Befragungen

infas stellt an Online-Befragungen dieselben hohen und erprobten Qualitätsmaßstäbe wie an Offline-Erhebungen. Im schnelldrehenden Digitalbereich werden stetig neue Instrumente und Techniken überprüft und bei Eignung eingesetzt.

Im Online-Bereich wird bei infas auf eine besonders sorgfältige Ausarbeitung des Erhebungsinstruments geachtet. Dies ist wichtig, da die Befragungspersonen, anders als bei anderen Erhebungsmethoden, eine Online-Befragung alleine und ohne Unterstützung ausfüllen. Nach Möglichkeit arbeitet infas mit genau definierten Grundgesamtheiten und adressierbaren Zielgruppen, um die Anforderungen wie Repräsentativität, zufällige Auswahl und selektionsfreier Zugang zu gewährleisten. Im Falle einer Untersuchung auf Basis von Online-Accesspanels arbeitet infas ausschließlich mit Anbietern zusammen, die die Anforderungen des ADM erfüllen. 

Beim Sozialforschungsinstitut infas werden Online-Befragungen häufig als Multi-Method-Studie, also im Methoden-Mix, genutzt. Der Zielgruppe wird so die Möglichkeit eingeräumt, auf unterschiedlichen Kanälen an einer Studie teilzunehmen – eine wichtige Option, um die Teilnahmebereitschaft zu erhöhen.

infas bietet bei Bedarf die Rekrutierung von Zielpersonen über klassische Erhebungsverfahren an. Die Kompetenzen von infas für Online-Befragungen umfassen:

  • Umsetzung des Online-Fragebogens mit sämtlichen onlinespezifischen Gestaltungsoptionen,
  • Responsive Design zur Nutzung auch auf mobilen Endgeräten,
  • Hosting der Online-Befragungen auf infas-eigenen Servern,
  • digitaler Zugang zu unterschiedlichsten Zielgruppen (auch via telefonischen, persönlich-mündlichen oder schriftlich-postalischen Vorabscreening),
  • beliebige Kombination von Online-Befragungen mit anderen Erhebungsmethoden,
  • in Kooperation mit der Unternehmensschwester infas 360 optional kleinräumige regionale Lokalisierung der online Befragten.

Kontakt

Birgit Jesske
Bereichsleiterin Datenerhebung
+49(0)228-38 22-501