Kompetenz

Unabhängig davon, ob wir für die Wissenschaft, Politik oder Wirtschaftsunternehmen forschen – unsere Perspektive ist immer die des empirischen Sozialforschers mit seinem Ursprung in der Soziologie.

Die Forschungsprojekte von infas befassen sich mit unterschiedlichsten Themenfeldern. Unsere Auftraggeber stammen aus unterschiedlichen Branchen. Davon unbeeinflusst ist es immer unser Ziel, soziales Handeln deutend zu verstehen und dadurch in seinem Ablauf und seinen Wirkungen ursächlich zu erklären. Wir untersuchen Entwicklungen, Herausforderungen und Chancen moderner Gesellschaften. Unsere Forschung ist dabei theoriegeleitet, praxisbezogen, oft langfristig angelegt oder international vergleichend.

Unter Sozialforschung verstehen wir die Untersuchung sozialer Sachverhalte etwa des menschlichen Verhaltens mit Hilfe wissenschaftstheoretisch begründeter empirischer Forschungsmethoden. In unserer Sozialforschung wenden wir unterschiedliche Forschungsstrategien, -designs und Datenanalyseverfahren entsprechend der jeweiligen Forschungsfrage an. Unsere Sozialforschung dient der Gewinnung von wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen über soziale Sachverhalte und ist häufig Grundlagenforschung. Wir halten dabei sämtliche in der Sozialforschung üblichen Qualitätskriterien ein und orientieren uns an den wesentlichen Standards.

infas ist das größte kommerzielle empirisch arbeitende Institut in Deutschland mit dem Schwerpunkt Sozialforschung. Auch wenn der soziologische Ursprung im Fokus steht, arbeiten heute Experten unterschiedlichster Fachrichtungen für infas. Dahinter steckt die Überzeugung, dass ein möglichst vielfältiger Disziplinen-Mix die beste Basis für eine optimale Forschungskonzeption ist. Die Sozialforschung von infas wird von Universitäten, Ressortforschungsinstituten und meist größeren Unternehmen nachgefragt.