Paneluntersuchungen und Evaluationen

Die infas-Mehrthemenbefragung

Mit der infas-Mehrthemenbefragung bieten wir ein Erhebungsinstrument an, das eine kurzfristige Einschaltung mehrerer Fragen mit sozialwissenschaftlichen Fokus erlaubt. Jeden Monat werden dafür rund 1.000 Personen ab 18 Jahren in Deutschland telefonisch befragt. Die Erhebung basiert auf einem Probability Sample und wird Dual Frame erhoben und erfüllt somit die höchsten Qualitätsstandards der empirischen Sozialforschung. Hochrechnungen auf die Grundgesamtheit sind statistisch zulässig. Die infas-Mehrthemenbefragung eignet sich für sozialwissenschaftliche Kurzstudien, Pretests, Prävalenz- und andere Voruntersuchungen.

Die infas-Mehrthemenbefragung umfasst einen ausführlichen soziodemografischen Befragungsteil, der neben Alter, Geschlecht, Familienstand, Haushalt und Ausbildung auch den Migrationshintergrund, die Religionszugehörigkeit, die berufliche Stellung, das Haushaltseinkommen u.a. beinhaltet. Die Kosten für die Erhebung dieser Merkmale werden auf die Kunden der Mehrthemenbefragung aufgeteilt, wodurch das Gesamtpaket ohne Qualitätseinbußen deutlich günstiger wird, als eine vergleichbare Adhoc-Einzelstudie.

Eine Einschaltung in die Erhebung ist regelmäßig am Anfang des Monats möglich. Die abgestimmten Fragen müssen dafür mindestens fünf Werktage vor Monatsbeginn vorliegen. Die gewichteten Ergebnisse liegen dann fünf Werktage nach Monatsende vor. Zusätzliche Analysen, die Zuspielung von Regionaldaten oder Chartaufbereitungen sind optional möglich.

Kontakt

Joachim Scholz

+49(0)228/38 22-448