Im Rahmen des Gesamtforschungsvorhabens zur Entwicklung von Rahmenbedingungen in der Kindertagesbetreuung (kurz „ERiK“) führt das infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft im Auftrag des Deutschen Jugendinstituts (DJI) wissenschaftliche Befragungsprojekte in Kindertageseinrichtungen durch. Die ERiK-Studie wurde ins Leben gerufen, um im Zusammenhang des Anfang 2019 in Kraft getretenen Gute-KiTa-Gesetzes mehr über die Rahmenbedingungen in der Kindertagesbetreuung und die Situation vor Ort zu erfahren. Um ein vollumfängliches Bild in den Kindertageseinrichtungen abzubilden, führt infas aktuell zwei Befragungsprojekte durch.

Befragung von Leitungskräften und pädagogischem Personal

Informationen zur Befragung der Einrichtungsleitungen und des Pädagogischen Personals finden Sie im Flyer für Leitungen und pädagogisches Personal.

Befragung von Eltern und Kindern

Informationen für Eltern zur Befragung der Eltern und Kinder in Kindertageseinrichtungen finden Sie in der Broschüre für Eltern.

Informationen für Kindertageseinrichtungen zur Befragung der Eltern und Kinder enthält die Broschüre für Kindertageseinrichtungen.

Das Gesamtforschungsvorhaben wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und finanziert. Zudem wird das Vorhaben u.a. von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege ausdrücklich unterstützt. Wenn Sie Fragen zur Durchführung oder zum Inhalt der Studie haben, können Sie uns gerne per E-Mail kontaktieren.

E-Mail-Adresse für Einrichtungsleitungen und pädagogisches Personal:

E-Mail-Adresse für Eltern:

Oder Sie nutzen unsere kostenfreie Telefonnummer 0800 – 73 84 500 zu den üblichen Bürozeiten.

Weitere Informationen zum Gesamtforschungsvorhaben finden sich unter: www.dji.de/erik.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für Ihre Unterstützung!