Aktuelle Befragungen

Studie zur Sicherheit und Kriminalität in Deutschland – SKiD 2020

Im Auftrag des Bundeskriminalamts (BKA) führt das infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft im vierten Quartal 2020 die bundesweite empirische Studie „Sicherheit und Kriminalität in Deutschland 2020“ (SKiD 2020) durch. Mehr als 120.000 Personen werden ab Mitte Oktober per Post zur Teilnahme an der Befragung eingeladen. Die Fragebögen werden ab Anfang November verschickt. Eine Teilnahme ist wahlweise durch das Ausfüllen des zugesandten Papierfragebogens oder online im Internet möglich. Die Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgte durch eine Zufallsauswahl aus den Registern der Einwohnermeldeämter. Teilnehmen können nur Personen, die von infas und dem BKA einen Fragebogen zugeschickt bekommen haben.

In der Befragung geht es unter anderem darum, wie sicher sich die Bürgerinnen und Bürger in ihrem Wohngebiet fühlen, wie gut sie sich gegen Kriminalität geschützt sehen oder wie sie die Arbeit der Polizei bewerten. Mit der Studie möchten das Bundeskriminalamt und die Polizeien der Länder das Wissen über und den Schutz vor Kriminalität verbessern. Die Befragung dient auch dazu, Erkenntnisse zum sogenannten Dunkelfeld, also zu den der Polizei nicht bekannt gewordenen, weil nicht angezeigten Straftaten, zu gewinnen.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie unter www.infas.de/skid2020.

Bei Fragen zur Studie wenden Sie sich bitte direkt an das Bundeskriminalamt.

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für Ihre Unterstützung bei dieser wichtigen sicherheitspolitischen Untersuchung!