Aktuelle Befragungen

NEPS-Studie „Bildungsverläufe in Deutschland“

Die NEPS-Studie „Bildungsverläufe in Deutschland“ ist eine einzigartige deutschlandweite Befragung, an der Menschen aller Altersgruppen von früher Kindheit bis ins hohe Alter teilnehmen.

Im Rahmen der Studie wird erforscht, wie sich die Menschen während ihres gesamten Lebens Wissen und Fähigkeiten aneignen. Um Informationen über verschiedenen Altersgruppen zu erhalten, ist die NEPS-Studie so angelegt, dass unterschiedliche Personengruppen gleichzeitig befragt werden. Die Befragungen starteten mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus verschiedenen Bildungsphasen, die seitdem auf ihrem weiteren Lebensweg begleitet werden.

Menschen verschiedener Altersgruppen werden hierzu in unterschiedlichen Teilstudien befragt:

  • „Bildung von Anfang an“
  • „Frühe Bildung und Schule“
  • „Schule, Ausbildung und Beruf“
  • „Hochschulstudium und Übergang in den Beruf“
  • „Arbeiten und Lernen im Wandel"
  • „Bildung im Erwachsenenalter und lebenslanges Lernen“

Damit das Vorhaben der NEPS-Studie auch langfristig gelingt, sind wir auf die Mitarbeit aller Studienteilnehmerinnen und Studienteilnehmer angewiesen. Die Bereitschaft zur Teilnahme ist für die Qualität der Befragung und die Zuverlässigkeit der Ergebnisse unersetzlich, da wir nur mit wiederholten Angaben Veränderungen sowie stabile Entwicklungen über mehrere Jahre hinweg untersuchen können. Nur durch die Mithilfe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer können wir dieses Ziel erreichen und nicht nur kurz- sondern auch langfristige Veränderungen beobachten.

Wir garantieren, dass alle Angaben vertraulich behandelt und alle Regeln des Datenschutzes strengstens eingehalten werden. Die Teilnahme an den Befragungen ist selbstverständlich freiwillig. Durch Nicht-Teilnahme entstehen keinerlei Nachteile.

Auf dem Anschreiben finden Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer eine kostenlose Telefonnummer und E-Mail-Adresse für Rückfragen. Weitere Informationen zur NEPS-Studie finden Sie unter www.neps-studie.de.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für Ihre Unterstützung!