Sozialforschung - Soziale Sicherung

In einer sozialen Marktwirtschaft bildet die Sozialpolitik das soziale Sicherungsnetz der Gemeinschaft, mit dem individuelle und kollektive Risiken reduziert bzw. in ihren Folgen gedämpft werden. Zu dieser subsidiären sozialen Sicherung zählen die Arbeitslosenversicherung (SGB III), die Grundsicherung für Erwerbsfähige (SGB II), die Grundsicherung für Ältere und Erwerbsgeminderte (SGB XII), die Renten- und Unfallversicherung (SGB VII/SGB VI), die Krankenversicherung (SGB V), die Jugendhilfe (SGB VIII) sowie die Instrumente der Teilhabe behinderter Menschen an Gesellschaft und Arbeitsleben (SGB IX).

infas ist auf diesen Feldern der Sozialpolitik mit Forschungen, Evaluationen und Expertisen befasst. Zu den bearbeiteten Themen zählen u.a.:

  • Studien und Evaluationen zur Arbeitsmarktpolitik und Grundsicherung für Erwerbsfähige,
  • Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung,
  • Untersuchungen und Evaluationen zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben,
  • Verbleibsuntersuchungen und Wirkungsanalysen zur beruflichen Rehabilitation,
  • experimentelle Studiendesigns für Wirkungsanalysen,
  • soziale und berufliche Inklusion von behinderten Menschen.

Kontakt

Doris Hess

Bereichsleiterin Sozialforschung

Tel. +49(0)228/38 22-413
d.hess(at)infas.de

Kontakt

Dr. Helmut Schröder

Bereichsleiter Sozialforschung

Tel. +49(0)228/38 22-406
h.schroeder(at)infas.de

Kontakt

Dr. Jacob Steinwede

stellv. Bereichsleiter Sozialforschung

Tel.: +49(0)228/38 22-408
j.steinwede(at)infas.de